Disney Wiki
Advertisement


Al McWhiggin ist einer der beiden Hauptantagonisten (neben Stinke-Piet) des Disney-Pixar-Zeichentrickfilms Toy Story 2 von 1999. Er ist ein Spielzeugsammler mit dem Ziel, seltene Spielzeuge im Tausch gegen Geld zu sammeln.

Auftritte[]

Toy Story 2[]

In Toy Story 2 ist Al der Besitzer von Al's Toy Barn in der Tri-County Area, der als dessen Maskottchen, ein riesiges Huhn, in den Fernsehspots des Spielwarenhändlers auftritt. Er ist auch ein Spielzeugsammler und machte sogar einen Deal mit Mr. Konishi vom Konishi Toy Museum in Tokio, Japan, um die gesamte Woody's Roundup'-Kollektion gegen eine stattliche Zahlung zu sammeln. Er verbrachte eine unbestimmte Zeit damit, Woody und seine Gang aufzuspüren und fand schließlich Jessie, Bully und Stinke-Piet.

Später, während eines Hofverkaufs im Haus von Andy, stieß er zufällig auf Woody, der gerade Wheezy vor dem Verkauf gerettet hatte. Al versucht, ihn zu kaufen, aber Andys Mutter (die nicht weiß, wie Woody in den Hofverkauf gekommen ist) weigert sich, Woody zu verkaufen, indem sie ihn wegnimmt. Al versucht, ihr 50 Dollar anzubieten, aber sie sagt, er sei nicht zu verkaufen, da sie weiß, dass er immer noch Andy gehört, der im Cowboy-Camp war. Trotzdem bietet Al seine Uhr im Tausch gegen Woody an, jedoch ohne Erfolg. Al lässt sich nicht abwimmeln und stiehlt Woody, als Frau Davis ihm den Rücken zudreht (durch eine Ablenkung, bei der er ein Skateboard in eine Reihe von Kisten kickt), und entkommt eilig mit seiner Beute. Buzz versuchte zunächst, Woody aus dem Kofferraum von Als Auto zu retten, scheiterte aber, weil er seinen Halt verlor, bevor er den Kofferraum öffnen konnte. Trotz des Misserfolgs erhielt er einige Hinweise, wie eine Feder und einen Blick auf das Nummernschild LZTYBRN. Nachdem er bei der Tatortuntersuchung das Nummernschild seines Wagens als "Al's Toy Barn" entziffert und somit den Täter als Al identifiziert hatte und eine Karte von Al's Toy Barn aus einem Werbespot, den sie im Fernsehen gesehen hatten, erhalten hatte, reisten Buzz, Slinky, Charlie Naseweis, Specki und Rex in die Stadt, um Woody zu retten.

In der Zwischenzeit machte Al verschiedene Fotos von Woody und dem Rest seiner Sammlung und nachdem er sie an Mr. Konishi gefaxt hatte, traf er Vorbereitungen, um schließlich mit der gesamten Sammlung nach Japan zu fliegen. Er legte die Roundup-Gang-Puppen in eine große grüne Schachtel, um sie während des Fluges sicher aufzubewahren, obwohl er dem Gepäckabfertiger sehr deutlich machte, dass das, was sich darin befand, für ihn wichtig war, da er angab, dass der Inhalt des Koffer mehr Wert hat, als der Gepäckabfertiger in einem Jahr verdient.

Als er jedoch endlich in Japan ankam, musste er feststellen, dass sie alle weg waren, weil Buzz und die anderen Spielzeuge sich eingemischt hatten, um sie zu retten (und mit der Verzweiflung von Stinke-Piet umzugehen) und zu Andy nach Hause zurückzukehren. Aus diesem Grund wurde der Deal, den Al mit Mr. Konishi früher im Film gemacht hatte, abgebrochen, da er nicht die gesamte versprochene Sammlung hatte, und es ist wahrscheinlich, dass Al und sein Laden in finanzielle Schwierigkeiten gerieten.

Kurz darauf sah man ihn in einem weiteren seiner Werbespots, in dem er über den Verlust seines Vermögens schluchzte und die niedrigsten Preise der Stadt hatte. Specki antwortet darauf mit den Worten: "Verbrechen macht sich nicht bezahlt."

Toy Story of Terror![]

Über ein Jahrzehnt später nach den Ereignissen des zweiten Films, nachdem Andy in Toy Story 3 seine Spielzeuge an Bonnie gegeben hat, ist Al immer noch damit beschäftigt, seine Roundup Gang-Sammlung zu vervollständigen, und im Film Toy Story des Grauens! ist er der siegreiche Bieter bei der Auktion von Ron Tompkins für Woody, nachdem dieser einem seiner Motel-Gäste von seinem Hausleguan Mr. Jones entrissen wurde. Wie seine Adresse verrät, ist er nach wie vor der Besitzer von Al's Toy Barn. Nachdem Woody von Jessie gerettet wurde und Ron von Bonnie und ihrer Mutter als Gauner entlarvt wurde, konnte Ron keines seiner gestohlenen Spielzeuge mehr verschicken. Disney / Pixar veröffentlichte eine gelöschte Szene in Form eines Storyboards, die dies illustriert. In dieser Szene wird Al in seinem Hühnerkostüm gezeigt, wie er sich freut, als er auf seinem Laptop sieht, dass er die Auktion für Woody gewonnen hat. Ein Zeitungsartikel an der Wand zeigt an, dass Al's Toy Barn bankrott gegangen ist und es wird angedeutet, dass er im Haus seiner Mutter lebt. Dies kann jedoch nicht stimmen, da er, wie oben angedeutet, in der Endfassung noch die Adresse seines Ladens hat. Ursprünglich war geplant, dass Al im Special auftaucht, wurde aber aus zeitlichen Gründen herausgeschnitten.

Trivia[]

  • Al's Nummernschild lautet "LZTYBRN", was "Al's Toy Barn" bedeutet, ohne die Vokalbuchstaben und ein Z anstelle des S. Laut dem Kommentar zu Toy Story 2 war dies auch das Nummernschild des Co-Regisseurs Ash Brannon zur Zeit der Veröffentlichung des Films.
  • Laut einem Disney Adventures-Magazin ist Al von Spielzeugen besessen, weil seine Eltern ihm als Kind nie erlaubt haben, mit solchen Spielzeugen zu spielen.
  • Beide, Al und sein Spielzeugladen, wurden zum ersten Mal am Ende des Buzz Lightyear-Werbespots im ersten Toy Story-Film erwähnt. (Es wird angedeutet, dass er oder einer seiner Angestellten Buzz an Andys Mutter verkauft hat).
  • Al's Auto basiert größtenteils auf dem Konzept des 1956 Ford Mystere.
    • Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Flo aus dem Cars Franchise.
  • Es ist anzunehmen, dass Al's Lieblingssnack Käsebällchen sind, wenn man bedenkt, dass ein paar in seiner Tasche waren, als Woody gestohlen wurde, ein paar auf seinem Bürotisch lagen, als die Spielzeuge nach Woody suchten, und er eine ganze Schüssel davon hatte, die auf den Boden fiel, als er in seiner Wohnung döste. Dies könnte auch erklären, warum er übergewichtig ist.
  • Während der Entwicklung des Films schlug die Crew vor, dass Al Woody reparieren würde, wenn er beschädigt wird, da er selbst ein Spielzeugreparateur ist. Aber als sie den Charakter weiter entwickelten, dachten sie, dass Al nicht die Fähigkeit haben würde, ihn zu reparieren, also entschieden sie sich, stattdessen Geri aus Geri's Game zu verwenden.
  • Es dauerte über einen Monat, bis Pixar Al's Auto digital bemalt hatte.
  • Es ist möglich, dass Al derjenige war, der Andy im ersten Film Buzz als Geburtstagsgeschenk verkaufte, da sein Laden für den Verkauf von Buzz Lightyear-Actionfiguren bekannt war.


Toystorylogo

Medien: Toy Story Toy Story 2 Toy Story 3 A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando Captain Buzz Lightyear – Star Command Lightyear Toy Story Treats Toy Story Toons Toy Story Toons: Urlaub auf Hawaii Toy Story Toons: Kleine Portion Toy Story Toons: Partysaurus Rex Toy Story of Terror! Toy Story - Mögen die Spiele beginnen

Musik: Toy Story Toy Story 2 Toy Story 3

Videospiele: Toy Story: Das Videospiel Toy Story 2 Toy Story 3: Das Videospiel Toy Story Racer Toy Story Mania Disney Infinity

Charaktere: Aliens Angel Kitty Ausrangierte Fun Meal Spielsachen Babyface Barbie Barrel of Monkeys Big Baby Bücherwurm Bully Buster Buzz Lightyear Charlie Naseweis Charlotte Naseweis Plappertelefon Chuckles Chunk Combat Carl Dolly Dolly, Duckie, und Teddy Imperator Zurg Etch A Sketch Soldaten Specki Jack-in-the-Box Jessie Ken Lenny Lotso Magic 8-Ball Mäusezahn Monkey Mr. Jones Mr. Mike Mr. Shark Mr. Spell Mutant Toys Nero Porzellinchen Reptillus Maximus Rex Robot Rocky Gibraltar Roly Poly Clown Schnick, Schnack, Schnuck Sergeant See 'n Say Sepp Stachel Slinky Snake Sparks Stinke-Piet Stretch The Cleric Toddle Tots Totoro Trixie Troikas Troll Turbo Twitch Ultra Buzz Lightyear Wheezy Woody

Menschen: Al McWhiggin Amy Andy Davis Bonnie Anderson Daisy Emily Hannah Phillips Harmony Mason Molly Davis Mrs. Davis Frau Anderson Ronald Tompkins Sid Phillips Der Restaurator

Orte: Andys Haus Sids Haus Dinoco Pizza Planet Al's Toy Barn Al's Penthouse Tri-County International Airport Sunnyside Kindergarten Schmetterlingsraum Raupenraum Kens Traumhaus Die Kiste Vending Machine Bonnies Haus Tri-County Sanitation Tri-County Mülldeponie Poultry Palace Sleep Well

Objekte: A113 Pixar-Ball Pizza Planet Lastwagen Eggman Movers Van Die Kralle

Songs: Du hast 'n Freund in mir Sehr seltsame Dinge Ich werd' nie mehr fliegen Woody's Roundup Als mich jemand liebte We Belong Together Schmeiß dich bitte nicht so einfach weg

Advertisement