Disney Wiki
Advertisement


Bully ist einer der beiden Tritagonisten in den Disney/Pixar-Filmen Toy Story 2 und Toy Story 3 von 1999 und 2010 (neben Jessie). Er ist ein Spielzeugpferd, das zu Al's Sammlung gehörte, welches seit mehreren Jahren eingelagert war.

Auftritte[]

Toy Story 2[]

In Toy Story 2 ist er ein Spielzeugpferd, das Teil von Als Roundup-Sammlung ist, die er an ein Spielzeugmuseum in Japan verkaufen will. Er ist das erste der Spielzeuge, das Woody trifft, als er in Als Penthouse ankommt. Bully, der seit mehreren Jahren in einem Lagerraum untergebracht ist, ist begeistert, dass Woody endlich zur Sammlung gehört. Es zeigt sich, dass er Kämpfe verabscheut, wie man sieht, als er sich in einer Dose versteckt, als Jessie sich auf Woody stürzen will, weil er ihr die Schuld an dem Vorfall im Fernsehen gibt, der Woody daran hinderte, seinen abgetrennten Arm selbst wiederzubekommen. Allerdings stoppt Stinke-Piet, der Goldgräber, den Kampf, und Bully drückt seine Enttäuschung genauso aus wie Jessie, als Woody erklärt, dass er gehen wird, sobald sein Arm repariert ist. Später, als Woody im Begriff ist, die Wohnung zu verlassen, nachdem sein Arm wieder angenäht wurde, zeigt sich Bully immer noch verärgert, hellt sich aber später auf, nachdem Woody, nachdem er von Jessies tragischer Vergangenheit erfahren hat, beschließt, bei der Bande zu bleiben, um ins Museum zu gehen.

Als Andys Spielzeuge, angeführt von einem neuen Buzz Lightyear, in Al's Penthouse einbrechen, haben Slinky und Bully einen knurrenden Kampf, den Jessie zu stoppen versucht, aber Slinky rollt sie zusammen mit Bully auf. Nachdem Woody beschlossen hat, zu Andys Haus zurückzugehen, beschließt er, die Roundup-Sammlung mitzunehmen. Als er Bully fragt, leckt das Pferd Woody eifrig ab. Stinke-Piet sperrt Woody, Jessie und Bully jedoch im Zimmer ein, und die Roundup-Spielzeuge werden schließlich in Andys Koffer geladen, um sie vom Tri-County International Airport nach Japan zu transportieren.

Am Flughafen gelingt es Bully, aus dem Koffer zu entkommen, kurz bevor er das Ende eines Förderbandes erreicht, aber Jessie bleibt im Koffer gefangen, als dieser in den Gepäcktransporter geladen wird. Woody und Buzz besteigen den gerade befreiten Bully, und sie galoppieren über das Flugfeld, um Jessie zu retten. Obwohl sie von Woody getrennt sind, befiehlt Buzz Bully, ihm zu folgen. Später sieht man sie neben den Vorderreifen des Flugzeugs galoppieren, als Woody und Jessie aus dem Flugzeug steigen. Woody und Jessie schwingen sich durch Woodys Reißleine zwischen die Reifen und landen auf Bully, direkt hinter Buzz, kurz bevor das Flugzeug abhebt. Zurück in Andys Haus, gehört Bully (und Jessie) nun zu Andys Spielzeug und hat jeden Buchstaben von Andys Namen auf die Sohle jedes seiner Hufe gedruckt. Schließlich schließt sich Bully den anderen Spielzeugen an, als sie sich versammeln, um Wheezy "Du hast 'n Freund in mir" singen zu sehen.

Toy Story 3[]

In Toy Story 3 ist er zum ersten Mal in Andys realistischem Spielszenario zu sehen, als er Woody und Jessie auf der Jagd nach einem Zug begleitet, der von einem bösen, ruchlosen Banditenpaar Kartoffel-Kit und Kitty ausgeraubt wurde.

Jahre später, als der Teenager Andy seine Spielzeugkiste öffnet, um zu entscheiden, was er mit den Spielsachen machen will, steckt er Bully in die Tasche, die für den Dachboden bestimmt ist. Doch Andys leicht gealterte Mutter hält die Tüte fälschlicherweise für Müll und stellt sie an den Straßenrand. Doch Bully und die anderen Spielzeuge, die in der Tüte gelandet sind, schaffen es, zu entkommen und in die Kiste zu steigen, die für den Sunnyside Kindergarten bestimmt ist. Bully beschließt, Woody nach Hause zu folgen, als dieser beschließt, Sunnyside zu verlassen, aber Woody besteht hartnäckig darauf, dass Bully bei den anderen Spielzeugen bleibt, da er nicht will, dass er einsam auf dem Dachboden ist, was Bully das Herz bricht.

Als Woody, nachdem er von den bösen Absichten in Sunnyside erfahren hat, in den Kindegarten zurückkehrt und sich wieder mit seinen Freunden vereint, gibt Bully Woody seinen Hut zurück. Bully gibt auch Mr. Potato Head (der die Spielzeuge in einem Gurkenkörper eingeholt hat, nachdem sein Tortillakörper von einer Taube zerstört wurde) seinen Plastikkartoffelkörper zurück, als die Spielzeuge aus Sunnyside entkommen.

Schließlich wird Bully, zusammen mit den anderen Spielzeugen, von Andy an Bonnie Anderson übergeben, als er zum College weggeht. Im Abspann schaltet er die Boom-Box ein und spielt "Hay Un Amigo En Mi", die spanische Version von "Du hast 'n Freund in mir", zu der Buzz und Jessie einen Pasodoble tanzen.

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando[]

folgt...

Trivia[]

  • Ursprünglich sollte Bully eine sprechende Stimme von Martin Short haben, aber John Lasseter entschied sich, ihn zu einer nicht sprechenden Figur zu machen, da er dachte, dass dies für das Publikum ansprechender wäre.
  • Während der Rettungsszene in Toy Story 2 ist Bully irgendwie in der Lage, genauso schnell zu rennen wie ein Flugzeug, das sich zum Abheben bereit macht, ähnlich wie Turbo im ersten Film einen fahrenden LKW einholen kann.
  • Obwohl er Woodys Pferd ist, scheint Bully mehr an Jessie zu hängen, wie vor allem in Toy Story 3 gezeigt wird. Er ist oft mit ihr an seiner Seite zu sehen, meist mit einem Arm um ihn herum. Zu anderen Zeiten (z. B. wenn etwas Dramatisches passiert) sieht man ihn sich hinter ihr verstecken, fast so, als ob es zum Schutz oder aus Gewohnheit wäre. Dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass er mehr Zeit mit Jessie verbringt, während er noch in Als Wohnung lebt, obwohl seine Loyalität zu Woody immer noch besteht, wie z. B. als Woody versucht, seinen Arm von Al zurückzubekommen, oder als Woody den Sunnyside Kindergarten verlässt.
  • Im Gegensatz zu den anderen Woody's Roundup Spielzeugen, wurde Bullys Herkunft nie enthüllt. Es wäre möglich, dass Al ihn bereits besessen hatte oder er hatte nie einen richtigen Besitzer und wurde von Sammler zu Sammler gekauft.  
  • Ab Toy Story 4 hat Bully nun den Buchstaben B für Bonnie auf seiner vorderen linken Hufe.


Toystorylogo

Medien: Toy Story Toy Story 2 Toy Story 3 A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando Captain Buzz Lightyear – Star Command Lightyear Toy Story Treats Toy Story Toons Toy Story Toons: Urlaub auf Hawaii Toy Story Toons: Kleine Portion Toy Story Toons: Partysaurus Rex Toy Story of Terror! Toy Story - Mögen die Spiele beginnen

Musik: Toy Story Toy Story 2 Toy Story 3

Videospiele: Toy Story: Das Videospiel Toy Story 2 Toy Story 3: Das Videospiel Toy Story Racer Toy Story Mania Disney Infinity

Charaktere: Aliens Angel Kitty Ausrangierte Fun Meal Spielsachen Babyface Barbie Barrel of Monkeys Big Baby Bücherwurm Bully Buster Buzz Lightyear Charlie Naseweis Charlotte Naseweis Plappertelefon Chuckles Chunk Combat Carl Dolly Dolly, Duckie, und Teddy Imperator Zurg Etch A Sketch Soldaten Specki Jack-in-the-Box Jessie Ken Lenny Lotso Magic 8-Ball Mäusezahn Monkey Mr. Jones Mr. Mike Mr. Shark Mr. Spell Mutant Toys Nero Porzellinchen Reptillus Maximus Rex Robot Rocky Gibraltar Roly Poly Clown Schnick, Schnack, Schnuck Sergeant See 'n Say Sepp Stachel Slinky Snake Sparks Stinke-Piet Stretch The Cleric Toddle Tots Totoro Trixie Troikas Troll Turbo Twitch Ultra Buzz Lightyear Wheezy Woody

Menschen: Al McWhiggin Amy Andy Davis Bonnie Anderson Daisy Emily Hannah Phillips Harmony Mason Molly Davis Mrs. Davis Frau Anderson Ronald Tompkins Sid Phillips Der Restaurator

Orte: Andys Haus Sids Haus Dinoco Pizza Planet Al's Toy Barn Al's Penthouse Tri-County International Airport Sunnyside Kindergarten Schmetterlingsraum Raupenraum Kens Traumhaus Die Kiste Vending Machine Bonnies Haus Tri-County Sanitation Tri-County Mülldeponie Poultry Palace Sleep Well

Objekte: A113 Pixar-Ball Pizza Planet Lastwagen Eggman Movers Van Die Kralle

Songs: Du hast 'n Freund in mir Sehr seltsame Dinge Ich werd' nie mehr fliegen Woody's Roundup Als mich jemand liebte We Belong Together Schmeiß dich bitte nicht so einfach weg

Advertisement