Disney Wiki
Advertisement

Buzz Lightyear: Angriff auf Zurg ist ein Videospiel für das Super Nintendo Entertainment System, das gleich zu Beginn von Toy Story 2 gezeigt wird.

Geschichte[]

Das Spiel beginnt mit einem Ball aus blauem Licht, der über den Weltraum schwebt, aber eigentlich ist es nur Buzz, der sehr schnell auf Burgs Planeten im Gamma-Quadranten, Sektor 4, zufliegt. Als er fast sofort auf Zurgs Planeten landet, ist er von Tausenden von Zurg-Robotern umgeben, die ihre Waffen vorbereiten. Instinktiv feuert Buzz seinen Laser auf einen Kristall ab, reflektiert seinen Laser in viele Richtungen, durchbohrt alle Roboter auf einmal und zerstört sie in einer massiven Explosion in grünen Feuerbällen und bläst Buzz in die Luft. Als Nächstes trifft Buzz auf einen kleinen kameraähnlichen Roboter, der aus einer Falltür herausschaut, und zerstört ihn. Plötzlich entpuppt sich der Boden, auf dem er steht, als ein sehr großes Loch, das zu einer dunklen Grube im Inneren der Festung von Zurg führt. Buzz springt hinein und aktiviert seine Leuchtfunktion und läuft durch den dunklen Tunnel, ohne zu wissen, dass Imperator Zurg Buzz in seinem Kontrollraum verfolgt hat.

Zurg betätigt dann die Hebel, und Buzz wird überrascht, als der Tunnel plötzlich aufleuchtet. Eine Wand mit tödlichen Stacheln erscheint hinter ihm und stürmt schnell auf ihn zu. Ähnlich wie Indiana Jones rennt Buzz von der verfolgenden Stachelwand weg und springt durch die vor ihm schließenden Türen. Als er sich in einer Katakombe wiederfindet, sieht Buzz eine AA-Batterie, die darauf hinweist, dass es sich um eine Energiequelle für Zurg handelt. Vorsichtig nähert er sich und springt auf die Brücke aus schwimmenden Scheiben, aber die Brücke gibt nach, so dass er in die bodenlose Grube darunter fällt. Buzz aktiviert seine Antigravitationsservo an seinem angebrachten Gürtel und fliegt auf eine Plattform neben der nun verschwundenen Brücke zu. Er greift nach der Batterie, die sich als bloßes Hologramm entpuppt, das verschwindet, als Emperator Zurg selbst plötzlich in einer Art Aufzug hinter ihm auftaucht.

Zurg feuert seine Ionenkanone auf Buzz ab, aber dieser blockiert ihn mit einer der Scheiben von der nun verschwundenen Brücke. Buzz reflektiert die Schüsse auf Zurg zurück, verfehlt sie aber. Buzz springt auf die andere Seite von Zurg, aber bevor er seinen Laser abfeuern konnte, schießt Zurg zuerst und jagt die obere Hälfte von Buzz in die Luft, tötet ihn und beendet das Spiel. Zurg lacht dann wahnsinnig über seinen Triumph über Buzz, als die Worte GAME OVER mit stereotyper 8-Bit-Musik auf dem Fernsehbildschirm erscheinen und verraten, dass es sich nur um ein Videospiel handelte, das Rex gespielt hatte.

Rex, ein Fan des Videospiels, kann nicht zugeben, dass er gegen Zurg wieder verloren hat, und beklagt sich, dass er Zurg nie besiegen kann. Buzz versichert ihm, dass er ihn besiegen wird, aber dann beklagt sich Rex, dass er aufgrund der Größe seiner Arme nicht gleichzeitig springen und den "Feuer"-Knopf drücken kann. Trotzdem denkt er, dass er mit seinen Erfahrungen aus dem Videospiel gut vorbereitet ist, und begibt sich auf eine von Buzz geleitete Mission, um Woody zu retten, nachdem er von Al McWhiggin (der sich als Besitzer von Al's Toy Barn herausstellt) aus einem Hinterhofverkauf gestohlen wurde.

Als die Spielsachen später in Al's Toy Barn kommen, um darin nach Woody zu suchen, findet Rex aufgeregt eine Anleitung zum Videospiel, die Geheimnisse über den Sieg über Zurg verrät. Er verliert jedoch den Griff zur Anleitung, als Reiseleiterin Barbie das Auto, in dem die Spielzeuge fahren, in eine Drehung versetzt und Rex dazu veranlasst, aus dem Auto zu springen, um der Anleitung hinterherzujagen, aber sie verschwindet unter dem Regal, außer Reichweite von Rex. Obwohl er das Handbuch verloren hat, kann er Buzz (die Spielzeuge nehmen stattdessen einen Utility Belt Buzz) immer noch einige Geheimnisse erzählen, die er aus dem Handbuch gelernt hat.

Viel später, nachdem er das Duell zwischen Zurg und dem Utility Belt Buzz im Aufzug miterlebt hat, bei dem er versehentlich eingreift, als sein Schwanz Zurg den Aufzugsschacht hinunterstößt, scheint er seine Frustration darüber, dass er Zurg zuvor im Videospiel nicht besiegen konnte, endlich überwunden zu haben.

Nachdem die Spielzeuge nach Hause zurückkehren, sieht man Hamm das Videospiel spielen. Er bittet Rex um Hilfe, aber Rex, der über seinen früheren Triumph über Zurg zu glücklich ist, weigert sich, ihm zu helfen, und Hamm verliert das Spiel, bevor er mit dem Durchspielen fortfahren kann.

Handlung des Spieles[]

Das Spiel beginnt mit einem Ball aus blauem Licht, der über den Weltraum schwebt, aber eigentlich ist es nur Buzz, der sehr schnell auf Burgs Planeten im Gamma-Quadranten, Sektor 4, zufliegt. Als er fast sofort auf Zurgs Planeten landet, ist er von Tausenden von Zurg-Robotern umgeben, die ihre Waffen vorbereiten. Instinktiv feuert Buzz seinen Laser auf einen Kristall ab, reflektiert seinen Laser in viele Richtungen, durchbohrt alle Roboter auf einmal und zerstört sie in einer massiven Explosion in grünen Feuerbällen und bläst Buzz in die Luft. Als Nächstes trifft Buzz auf einen kleinen kameraähnlichen Roboter, der aus einer Falltür herausschaut, und zerstört ihn. Plötzlich entpuppt sich der Boden, auf dem er steht, als ein sehr großes Loch, das zu einer dunklen Grube im Inneren der Festung von Zurg führt. Buzz springt hinein und aktiviert seine Leuchtfunktion und läuft durch den dunklen Tunnel, ohne zu wissen, dass Imperator Zurg Buzz in seinem Kontrollraum verfolgt hat.

Zurg betätigt dann die Hebel, und Buzz wird überrascht, als der Tunnel plötzlich aufleuchtet. Eine Wand mit tödlichen Stacheln erscheint hinter ihm und stürmt schnell auf ihn zu. Ähnlich wie Indiana Jones rennt Buzz von der verfolgenden Stachelwand weg und springt durch die vor ihm schließenden Türen. Als er sich in einer Katakombe wiederfindet, sieht Buzz eine AA-Batterie, die darauf hinweist, dass es sich um eine Energiequelle für Zurg handelt. Vorsichtig nähert er sich und springt auf die Brücke aus schwimmenden Scheiben, aber die Brücke gibt nach, so dass er in die bodenlose Grube darunter fällt. Buzz aktiviert seine Antigravitationsservo an seinem angebrachten Gürtel und fliegt auf eine Plattform neben der nun verschwundenen Brücke zu. Er greift nach der Batterie, die sich als bloßes Hologramm entpuppt, das verschwindet, als Emperator Zurg selbst plötzlich in einer Art Aufzug hinter ihm auftaucht.

Zurg feuert seine Ionenkanone auf Buzz ab, aber dieser blockiert ihn mit einer der Scheiben von der nun verschwundenen Brücke. Buzz reflektiert die Schüsse auf Zurg zurück, verfehlt sie aber. Buzz springt auf die andere Seite von Zurg. wie das Spiel ausgeht ist unterschiedlich aber man kann davon ausgehen das Zurg Buzz gesagt hat das er sein Vater ist.

Trivia[]

  • Wenn Buzz den Planeten betritt, fliegt er durch eine Schlucht, die aus Das große Krabbeln wiederverwendet wird.
  • Hinweis: Die schwimmenden Felsen in der Schlucht wurden versehentlich eingefügt, aber John Lasseter mochte, wie es aussah, und so wurde es in der Endfassung des Films verwendet.
  • Buzz, der von der Stachelwand wegläuft, die versucht, ihn zu zerquetschen, während er ihn durch einen Tunnel jagt, könnte eine Szene aus Jäger des verlorenen Schatzes widerspiegeln, als die Figur Indiana Jones von einem rollenden Felsbrocken wegläuft, der versucht, ihn zu zerquetschen, während er ihn aus einem Tempel in Südamerika verjagt.
  • In dem Videospiel ist Buzz immer noch eine Action-Figur.
  • Diese Szene enthält mehrere Anspielungen auf Star Wars:
  • Das robotergestützte Abtastgerät, das aus der Felswand heraussprang, ähnelte dem Torwächterdroiden für den Palast von Jabba the Hutt in Die Rückkehr der Jedi-Ritter.
  • Buzz reist durch den Tunnel, der sich beim Betreten hinter ihm schließt, und die seitlich aufgespießte Mauerfalle wurde aus Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück entnommen.
  • Zurgs Zeile "So, wir treffen uns wieder, Buzz Lightyear, zum letzten Mal" ist eine Beinahe-Paraphrase dessen, was Darth Vader zu Obi-Wan Kenobi sagte, kurz bevor er sich mit ihm in Eine neue Hoffnung duellierte.
  • Während der Videospielsequenz sind verschiedene Soundeffekte aus der ursprünglichen Star Wars-Trilogie zu hören, wie z.B. der Lasereffekt des TIE Fighter, das Summen des Folterdroiden, die Lichtschwertwelle und Darth Vaders Atmung.
  • Wenn Buzz auf die schwebenden Scheiben springt, werden als Soundeffekt die ersten 3 Noten des Themas "Also sprach zarathustra" (das Thema von 2001: A Space Odyssey) abgespielt.
  • Das Spiel wird auf einem Super Nintendo Entertainment System gespielt, obwohl die Grafik weitaus besser ist als das, wozu ein tatsächliches Super Nintendo in der Lage ist (höchstwahrscheinlich, um das Publikum zu täuschen, dass es echt ist). Bemerkenswert ist auch die stereotype 8-Bit-Musik, die bei "Game Over" abgespielt wird.
  • Auf der Rückseite des Strategiehandbuchs wird erwähnt, dass der Preis 4,95 Dollar beträgt, obwohl er in Kanada 50,00 Dollar beträgt.
  • Die Wii-, Xbox 360-, PlayStation 3- und PC-Versionen von Das Videospiel auf der Grundlage von Toy Story 3 enthalten einen spielbaren Level, der als "Real-Life"-Version des Spiels konzipiert ist.

Advertisement