Mushu.jpg

„Drache! Drache, nicht Eidechse!“

Dieser Artikel enthält keine zuverlässigen Quellen und muss daher noch überprüft werden. Bitte füge Quellen und Einzelnachweise ein, um die Informationen zu verifizieren. Siehe Disney Wiki:Quellen für mehr Informationen.

Wenn der Artikel ausreichend mit Quellen versehen wurde, kannst du diese Nachricht entfernen. Bitte beachte, dass Artikel des Disney Wikis keine Quellen sind. Wenn dieser Artikel keine Quellen erhält, kann er zum Löschen vorgeschlagen werden.

Donald Duck ist eine tollpatschige Ente und lebt in der fiktiven Stadt Entenhausen. Er ist ein Neffe von Dagobert Duck, bei dem er angeblich viele Schulden hat. Weshalb das so ist, ist unbekannt.

Er wiederum ist der Onkel von Tick, Trick und Track. Seine drei kleinen Neffen leben bei ihm. Seine ewige Verlobte heißt Daisy Duck, die beiden streiten sich oft. Wenn in einer Geschichte jemand Pech hat, dann ist das meistens Donald.

Er ist sowohl eine Comicfigur als auch eine Filmfigur von Walt Disney, die in vielen Zeichentrickfilmen auftritt.

Es gibt auch Propaganda-Filme in denen Donald dazu genutzt wird, Werbung für die Unterstützung der USA im Krieg gegen Japan und Deutschland zu machen. Alle Filme, in denen Donald vorkommt, sind von der Walt Disney Company produziert worden.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donald trägt einen blauen Matrosen-Anzug mit roter Schleife und eine passende blaue Mütze. Manchmal trägt er auch einen schwarzen Matrosenanzug mit goldenen Knöpfen, aber eher selten. Wie alle Disney-Enten trägt er keine Hosen und keine Schuhe. Statt Flügel hat Donald menschlich wirkende Arme. Die Federspitzen sind dort zu einer Hand geformt.

Charakter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donald ist sehr reizbar und kann daher schnell wütend und aggressiv werden. Was zudem auch sehr häufig geschieht, wenn das passiert, flucht er meist sehr unverständlich und schwenkt wütend die Faust.

Desweiteren ist Donald meist sehr faul, er liebt es den ganzen Tag zu schlafen. Donald ist auch sehr tollpatschig und ungeschickt, ihm passiert ständig irgendetwas. Manchmal könnte man schon meinen, dass er vom Pech verfolgt wird. Donald ist unter anderem auch sehr rechthaberisch, er ist immer der festen Überzeugung im Recht zu sein. Donald kann auch sehr frech und schadenfroh sein. Daher lacht er gerne und mit großer Leidenschaft andere aus. Zudem macht Donald häufig einen sehr rücksichtslosen, egoistischen, abweisenden und zynischen Eindruck.

Er kümmert sich, trotz seiner ständigen Streitereien mit ihnen, ganz intensiv um seine drei Neffen und sie sind für ihn der größte Schatz.

Seine Faulheit ist bei seiner ganzen Arbeit vielleicht verständlich, die er meist noch kostenlos oder zu einem Hungerlohn machen muss. Er meint es eigentlich immer gut, auch wenn er häufig falsch handelt oder überreagiert.

Eigentum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sein Lieblingsauto, die rote 313
  • Ein Mietshaus, welches Onkel Dagobert gehört
  • Der Klavierflügel von Karl Klimperstein
  • Die verzauberte Rüstung von Archibald von Argus
  • Eine verzauberte Truhe von Dolf
  • Das Kissen von D'Uckagnan
  • Die Villa des historischen Phantomias
  • Die Geige von Pier Karl Duckoni
  • Das Gemälde von Doktor Duckenfaust
  • Das Gemälde von Daisy

Jobs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donald hat früher bei der Margarinefabrik gearbeitet, wurde aber gefeuert. Er hatte zwar einige Mini-Jobs, aber nur kurzzeitig, da er letztendlich immer gefeuert wurde. Daher hat Donald eigentlich keinen festen Job.

So war er schon:

  • Angestellter in der Margarinefabrik
  • Handlanger für Onkel Dagobert (meist unfreiwillig)
  • Snackverkäufer im Entenhausener Baseballstadion
  • "Wettermacher"
  • Landschaftsgärtner
  • Mitglied der O.M.A.
  • Wahlkampfassistent
  • Mitglied der "Agentur"
  • Und diverse, ständig wechselnde Mini-Jobs

Hobbys[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • in der Hängematte liegen
  • Fernsehen
  • Angeln
  • Jeden Tag ein neues Hobby, und das mit voller Begeisterung.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fantasia 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Fantasia 2000 spielt Donald Duck einen Gehilfen von Noah. Er muss von jeder Tierart ein männliches und ein weibliches Exemplar aufs Schiff bringen. Zur Abreise kann er jedoch Daisy Duck nicht finden und muss ohne sie das Schiff betreten. Als er nach dem Unwetter wieder das Schiff verlässt, sieht er glücklicherweise Daisy wieder (Enten können gut schwimmen).

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.