FANDOM


Cinderella transparenz

„Auch Wunder brauchen ein bisschen Zeit.“

Dieser Artikel ist ein Stub. Hilf dem Disney Wiki, indem du ihn erweiterst.
Weitere Informationen: Informationen zu seinen Auftritten ist nicht vollständig und ausführlich genug, Persönlichkeit ist ausbaufähig und Aussehen fehlt komplett

Das Disney Wiki kann nur durch Autoren wachsen. Wenn du mehr über das Thema des Artikels weißt, dann füge bitte fehlende Informationen hinzu.

Gaston Gesicht
Wie kannst du so was lesen, da sind keine Bilder drin?Gaston zu Belle

Dieser Artikel braucht ein Bild oder mehrere Bilder. Du kannst dem Disney Wiki helfen und die gewünschten Bilder hochladen und im Artikel einfügen. Mehr Informationen findest du auf DW:B.


Nemo ist der Hauptcharakter des Films Findet Nemo und seiner Fortsetzung Findet Dorie.

HintergrundBearbeiten

PersönlichkeitBearbeiten

Nemo ist ein sehr aufgeweckter, lustiger, junger Fisch, welcher stets beweisen will, dass er trotz seiner kleinen Flosse so gut schwimmen kann, wie alle anderen. Er kann sich schnell für etwas begeistern. Jedoch nervt es ihn, wenn Marlin ihn zu sehr bemuttert und ihn ständig beschützen möchte. Auch wenn er manchesmal ein wenig ängstlich und schüchtern wirkt, beweist er auch oft Mut. Er wurde von einem Taucher in ein Aquarium gebracht, dessen Bewohnern er zur Flucht verhalf.

AuftritteBearbeiten

Findet NemoBearbeiten

Nemo war das einzig verbliebene Ei von Marlin und Cora nach dem Angriff des Barracuda. Sein Vater wollte erst die eine Hälfte der Jungen "Marlin-Junior" und die andere "Cora-Junior" nennen, doch dank seiner Mutter erhielt Nemo seinen Namen. Später, als der kleine Anemonenfisch älter ist, will er wie alle anderen Kinder des Riffs zur Schule gehen. Doch der Kleine leidet ziemlich unter der Kontrolle seines Vaters, dem es schwerfällt, seinen einzigen Sohn ziehen zu lassen. Während Nemo an seinem ersten Klassenausflug mit seinem Lehrer Herrn Rochen zum "Abgrund", dem Abhang des Riffs teilnimmt, schwimmt ihm sein Vater panisch hinterher. Doch als Nemo zu weit über den Abgrund ins "offene Meer" schwimmt, tauchen plötzlich Taucher auf und fangen den kleinen Fisch. Marlin kommt zu spät, um ihn zu retten. Nemo landet in einem kleinen Aquarium in der Praxis eines Zahnarztes im Hafen von Sydney. Dort lernt er schnell seine neuen Freunde kennen, welche erstaunt über seine Herkunft aus dem Meer sind. Doch als herauskommt, dass Nemo als Geschenk für die Nichte des Zahnarztes Darla herhalten soll, welche als "Fischmörderin" berüchtigt ist, schmieden die Fische, allen voran Khan einen Fluchtplan. Nach einem gescheiterten, ersten Fluchtversuch, in dem Nemo in der Röhre des Aquariumfilters nur knapp dem Tod entgeht, wird die Aktion abgeblasen, um Nemo keiner weiteren Gefahr auszusetzen. Doch als Nemo erfährt, dass sein Vater auf der Suche nach ihm ist, fasst er neuen Mut und schafft es, den Filter anzuhalten und das Aquarium so verschmutzen zu lassen. Jedoch geht auch dieser Plan durch den Einbau eines Selbstreinigers nicht auf. Als schließlich die Übergabe Nemos an Darla immer näher rückt, wird der kleine Clownfisch in einen Plastikbeutel gepackt und bekommt Panik. Da fasst Nemo den Entschluss, sich totzustellen, um durchs Klo ins Meer gespült zu werden. Genau zu dem Zeitpunkt, als sein Vater zusammen mit Dorie und dem Pelikan Niels in der Praxis auftaucht, sieht Marlin Nemo und glaubt, er sei tot. Während Marlin enttäuscht nach Hause schwimmen will, gelangt Nemo durch den Abfluss in den Hafen und findet dort Dorie, welche sich allerdings nicht mehr an die Suche erinnert. Schließlich holen die beiden Marlin doch noch ein, nachdem Dorie auf einem Rohr das Wort "Sydney" liest und sich schlagartig wieder erinnert. Als Dorie jedoch in dem Fischernetz gefangen wird, kann Nemo nicht zusehen und schlüpft durch die Maschen in das Netz. Mit einer Taktik, die er im Aquarium von Khan erlernte, schaffen sie es, das Netz vom Schiff zu reißen und sie alle zu befreien.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.