FANDOM


Oaken ist ein Nebencharakter und Ladenbesitzer aus dem Film Die Eiskönigin - Völlig unverfroren. Er hat auch kurze Auftritte in den Kurzfilmen Die Eiskönigin: Party-Fieber und Die Eiskönigin: Olaf taut auf.

AuftritteBearbeiten

Die Eiskönigin - Völlig unverfrorenBearbeiten

Nachdem Anna sich auf den Weg in die Berge macht, verliert sie ihr Pferd und wird nass und friert daher. Als sie Oakens Hütte sieht, entscheidet sie sich diese zu betreten. Oaken begrüßt sie freundlich und bietet ihr Waren wie Schwimmsachen, Sandalen und anderen Gegenständen für den Sommer zum halben Preis an, da in Arendelle wegen Elsa Winter herrscht. Anna fragt jedoch nach Winterstiefeln und einem Kleid für ihre Reise.

Oaken zeigt ihr seine Winterabteilung, welche aufgrund des unerwarteten Winters sehr klein ist. In dieser findet Anna alles, was sie braucht. Sie kauft die benötigten Waren und fragt Oaken, ob eine andere junge Frau den Laden besucht hat. Sie hofft, dass sie Informationen über Elsa erhält. Jedoch verneint Oaken diese Frage, während Kristoff den Laden betritt, welcher vollkommen mit Schnee bedeckt ist. Er wird, genauso wie Anna, von Oaken begrüßt und Oaken bietet ihm wieder die Sommerartikel an. Genauso wie Anna lehnt dieser das Angebot jedoch ab und fragt nach den übrigen Winterartikeln und Karotten für sein Rentier Sven. Er erzählt Anna, dass der Schneesturm vom Nordberg kommt.

Oaken nennt Kristoff einen hohen Preis für seine Waren, da diese aufgrund der Wetterlage an Wert gewonnen haben. Das bringt Kristoff dazu ihn einen Gauner zu nennen. Das macht Oaken wütend, so dass er ihn ohne Ware aus dem Laden schmeißt. Daraufhin kehrt er wieder hinter die Verkaufstheke zurück und bedient weiter Anna. Diese hat mittlerweile den Entschluss gefasst auf den Nordberg zu gehen, da dort ihre Schwester sein könnte. Sie kauft die Artikel, die Kristoff haben wollte, um ihn zu überreden ihr zu helfen.

Die Eiskönigin: Party-FieberBearbeiten

Oaken hat auch einen kleinen Auftritt in diesem Kurzfilm, der kurz nach den Ereignissen des Kinofilms spielt. Als Elsa mit ihrer Erkältung an ihm vorbeikommt, bietet er ihr ein Heilmittel dafür an, was er selber hergestellt hat. Elsa lehnt das Angebot ab, jedoch nimmt ihre Schwester Anna das Angebot für sie an, da sie um ihre Schwester besorgt ist.

Die Eiskönigin: Olaf taut aufBearbeiten

Auch im zweiten Kurzfilm hat Oaken einen kurzen Auftritt. Olaf und Sven besuchen ihn, als er mit seiner Familie in der Sauna ist und seine Weihnachtstradition durchführt, und fragen ihn nach seiner Weihnachtstradition. Er erzählt ihnen vom Saunabad und schenkt den beiden eine Sauna und sein Handtuch.

GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Oaken ist der einzige Charakter, der mit einem norwegischen Akzent spricht, obwohl der Film in Norwegen spielt.
  • Es ist unbekannt wie Anna für ihre Waren bei Oaken bezahlt hat. Das wird im Film nicht gezeigt.
  • Obwohl er nur einen sehr kurzen Auftritt hat, ist er für Fans ein sehr beliebter Charakter, da er eine sehr lustige Persönlichkeit hat.

QuellenBearbeiten

NavigationBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.