Disney Wiki
Advertisement
Disney Wiki

Robert Downey jr. (* 4. April 1965 in New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmmacher und Musiker. Er gehört zu den bekanntesten Schauspielern auf internationaler Ebene, allerdings führten Skandale und Drogen zeitweise zu seinem Verschwinden von der Leinwand, wobei er mittlerweile drogenfrei ist.

Er ist der Darsteller des Iron Man / Tony Stark in verschiedenen Filmen des Marvel Cinematic Universe. Diese Rolle und seine Rolle als Sherlock Holmes in den zwei Filmen sind seine bekanntesten Darstellungen, mit welchen er sehr großen Erfolg hat. Im Rahmen von Disney spielte er außerdem in dem Film Shaggy Dog – Hör mal, wer da bellt mit.

Biografie[]

Am 4. April 1965 wurde Robert Downey, Jr. in Manhattan geboren. Seine Eltern sind der Regisseur Robert Downey, Sr. und die Sängerin Elsi Ford. Schon als kleines Kind kam er mit der Schauspielerei in Kontakt, als er mit fünf Jahren in dem Film "Pound" (ein Film seines Vaters) eine Rolle erhielt, und sehr schnell wurde ihm klar, dass er diese Tätigkeit zu seinem Beruf machen will. Später hat er noch einige Rollen in verschiedenen Filmen von Robert Downey, Sr..

In Kalifornien ging er auf die Highschool und hatte nach dieser bereits zwei Auftritte in der bekannten Fernsehshow Saturday Night Live. Seine ersten Filmproduktionen waren L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn und Baby, it's you, welche jedoch beide nicht übermäßig erfolgreich waren.

In den 80ern erhielt er letztendlich sehr viele Filmrollen und er erhält Anfang der 90er sogar eine Oscarnominierungen für den allgemein eher weniger erfolgreichen Kinofilm Chaplin. In dem Jahrzehnt hatte er viele weitere Nebenrollen, bis er für seine Rolle in der Fernsehserie Ally McBeal einen Golden Globe gewann. Er wurde jedoch zunehmend drogenabhängig und seine Karriere verlor sich zunächst im Schatten, als er eine Haftstrafe erhält und seine Rolle in der Serie verliert.

Nachdem Robert Downey, Jr. ein Jahr in einem Krankenhaus war und nach weiteren drei Jahren Rehabilitation war er in den 2000ern wieder im Filmgeschäft. Nach einigen Nebenrollen in verschiedenen recht erfolgreichen Filmen hatte er letztendlich sein Comeback mit dem Film Iron Man. Seitdem ging seine Karriere bergauf und mittlerweile gehört er zu den bestbezahlten Schauspielern der Welt.

Des Weiteren hat er zwei Kinder mit seiner Ehefrau Susan Downey.

Filmografie[]

  • 1970: Pound
  • 1972: Greaser's Palace
  • 1980: Die Kadeppen-Akademy
  • 1983: Baby It's You
  • 1984: Moving in – Eine fast intakte Familie
  • 1985: Tuff Turf
  • 1985: Deadwait
  • 1985: L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn
  • 1986: Mach’s noch mal, Dad
  • 1987: Jack, der Aufreißer
  • 1987: Unter Null
  • 1988: Die Generation von 1969
  • 1988: Johnny be Good
  • 1989: Das dreckige Spiel
  • 1989: That’s Adequate
  • 1989: Ein himmlischer Liebhaber
  • 1990: Air America
  • 1991: Lieblingsfeinde – Eine Seifenoper
  • 1992: Chaplin
  • 1993: 4 himmlische Freunde
  • 1993: Short Cuts
  • 1994: Natural Born Killers
  • 1994: Nur für Dich
  • 1994: Julius Caesar Superstar
  • 1995: Restoration – Zeit der Sinnlichkeit
  • 1995: Familienfest und andere Schwierigkeiten
  • 1995: Richard III.
  • 1997: One Night Stand
  • 1997: Gingerbread Man
  • 1997: Hugo Pool
  • 1997: Ein Mann für zwei
  • 1998: Auf der Jagd
  • 1999: Friends and Lovers
  • 1999: Bowfingers große Nummer
  • 1999: Black and White
  • 1999: Jenseits der Träume
  • 2000: Die WonderBoys
  • 2000–2002: Ally McBeal (Fernsehserie)
  • 2003: The Singing Detective
  • 2003: Gothika
  • 2004: Eros
  • 2005: Game 6 – Das Leben ist ein Spiel! (Game 6)
  • 2005: Kiss Kiss, Bang Bang
  • 2005: Good Night, and Good Luck.
  • 2006: A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm
  • 2006: Kids – In den Straßen von New York
  • 2006: Fell – Eine Liebesgeschichte
  • 2006: Shaggy Dog – Hör mal, wer da bellt
  • 2007: Zodiac – Die Spur des Killers
  • 2007: Glück im Spiel
  • 2008: Iron Man
  • 2008: Der unglaubliche Hulk
  • 2008: Charlie Bartlett
  • 2008: Tropic Thunder
  • 2009: Der Solist
  • 2009: Sherlock Holmes
  • 2010: Iron Man 2
  • 2010: Liebe, oder lieber doch nicht
  • 2010: Stichtag
  • 2011: Sherlock Holmes: Spiel im Schatten
  • 2012: Marvel’s The Avengers
  • 2013: Iron Man 3
  • 2014: Chef
  • 2014: Der Richter – Recht oder Ehre
  • 2015: Avengers: Age of Ultron
  • 2015: How to Talk to Girls
  • 2015: Yucatan
  • 2015: Pinocchio
  • 2016: Sherlock Holmes 3
  • 2016: Captain America 3: Civil War
  • 2016: Iron Man 4
  • 2018: The Avengers 3: Infinity War Part 1

Weblinks[]

Trivia[]

  • Der Familiename ist eigentlich "Elias", doch sein Vater nahm als Teenager den Namen seines Stiefvaters an.
  • August 2014 meinte Robert Downey, Jr., dass sein liebster Marvelfilm Guardians of the Galaxy sei.[1]

Einzelnachweise[]

Advertisement