Disney Wiki
Advertisement


Wheezy ist eine Nebenfigur in dem Disney/Pixar-Animationsfilm Toy Story 2 aus dem Jahr 1999. Er ist ein Quietschspielzeug-Pinguin, der auf einem Flohmarkt gelandet ist, woraufhin Woody ihn rechtzeitig retten kann, nur um von Al gestohlen zu werden.

Auftritte[]

Toy Story 2[]

Andy bekam Wheezy irgendwann zwischen den Ereignissen von Toy Story und Toy Story 2, möglicherweise als Weihnachtsgeschenk am Ende des ersten Films. Er war einst eines von Andys Lieblingsspielzeugen, bis Andy eines Tages versehentlich seinen Quieker zerbrach. Andy war darüber sehr verärgert, aber seine Mutter sagte, sie würde es reparieren (nur um ihn zu beruhigen). Leider ließ sie Wheezy stattdessen auf dem Regal liegen, wo er vergessen wurde, während er Staub hustete. Er versuchte, um Hilfe zu quieken, aber niemand konnte ihn hören, da sein Quieker immer noch kaputt war.

Als Woody versehentlich von Andy der Arm abgerissen wurde, wurde er ebenfalls auf das Regal gestellt und entdeckte zufällig Wheezy. Er versuchte, Wheezy zu helfen, aber es gab wenig, was er tun konnte, um ihn zu reparieren. Der asthmatische Pinguin wies darauf hin, dass draußen ein Flohmarkt stattfand und dass er wahrscheinlich verkauft werden würde. Er war unter den vielen Spielsachen, die für den Verkauf gesammelt wurden, also eilte Woody, um ihn zu retten. Er und Andys Hund Buster rannten zu dem Verkauf und retteten Wheezy, der dankbar für seine Hilfe war. Leider fiel Woody von Buster ab, der zurück ins Haus rannte. Woody wurde daraufhin von Al McWhiggin gefunden und entführt, und hier begann die Mission der Spielzeuge, ihn zu retten. Als Buzz sich auf seine Mission vorbereitet, wird ein schwacher Wheezy von Rocky und dem Roboter am Schreibtisch getragen und fleht Buzz an, Woody zu retten, woraufhin Buzz sagt, er werde sein Bestes tun. Als Buzz, Charlie Naseweis, Rex, Specki und Slinky über das Garagendach losmarschieren, gesellt sich Wheezy (der von Rocky aufgehalten wird) zu den Spielzeugen in Andys Zimmer und winkt zum Abschied und wünscht Ihnen viel Glück.

Am Ende des Films sieht man Wheezy später in einer fröhlicheren Stimmung, nachdem Woody und seine Freunde nach Hause zurückgekehrt sind. Er hüpft quietschend zu Woody und Porzellinchen und Woody ist erfreut, dass sein Quieker repariert ist. Wheezy erhält mit Hilfe von dem weißen Hai einen neuen Quieker und singt zum Abschluss des Films mit tiefer Stimme "Du hast 'n Freund in mir" für alle seine Freunde.

Toy Story 3[]

Wheezy erscheint nur kurz durch Heimvideos, die Mrs. Davis aufgenommen hat, als Andy und Molly Kinder waren. Das liegt daran, dass sein originaler Synchronsprecher, Joe Ranft, 2005 bei einem Autounfall ums Leben kam und Pixar ihn wahrscheinlich ehren wollte. Es ist anzunehmen, dass Wheezy, wäre er nicht verkauft, sich der Gruppe von Andys Spielzeugen angeschlossen hätte. Er ist zu sehen, wenn Andy seine Spielzeuge mit einem Bleistift an der Tür misst und zusammen mit den anderen Spielzeugen einen Film ansieht, und er ist auf Andys Nachttisch zu sehen, wenn Andy lachend auf sein Bett fällt, während er seine Lieblingsspielzeuge umarmt. Zehn Jahre nach dem dritten Film ist Andy nun siebzehn und hat seit Jahren nicht mehr mit seinen Spielsachen gespielt. Später kommentiert Woody, dass Wheezy Etch und Porzellinchen entweder verschenkt oder bei Hofverkäufen verkauft wurden, was darauf hindeutet, dass Woody ihm diesmal nicht so helfen konnte wie zuvor und er jetzt einen neuen Besitzer hat.

Trivia[]

  • Bevor Toy Story 3 herauskam, wurde gemunkelt, dass Wheezy eine Sprechrolle mit einem neuen Synchronsprecher bekommen sollte. Zu den Sprechern, die im Gespräch waren, gehörten Charlie Adler, Mark Linn-Baker, Mike Myers und Robin Williams.
  • Beide seiner Synchronsprecher, Joe Ranft und Robert Goulet, starben im Abstand von nur zwei Jahren.
  • Laut dem Buch Disneystrologie wäre sein Geburtstag am 13. September.
  • In einigen internationalen Veröffentlichungen des Films sind die Buchstabenblöcke, die Wheezys Namen buchstabieren, durch Sterne ersetzt.
  • Wheezy ist entgegen mancher Annahme kein Adélie-Pinguin.

Navigation[]


Toystorylogo

Medien: Toy Story Toy Story 2 Toy Story 3 A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando Captain Buzz Lightyear – Star Command Lightyear Toy Story Treats Toy Story Toons Toy Story Toons: Urlaub auf Hawaii Toy Story Toons: Kleine Portion Toy Story Toons: Partysaurus Rex Toy Story of Terror! Toy Story - Mögen die Spiele beginnen

Musik: Toy Story Toy Story 2 Toy Story 3

Videospiele: Toy Story: Das Videospiel Toy Story 2 Toy Story 3: Das Videospiel Toy Story Racer Toy Story Mania Disney Infinity

Charaktere: Aliens Angel Kitty Ausrangierte Fun Meal Spielsachen Babyface Barbie Barrel of Monkeys Big Baby Bücherwurm Bully Buster Buzz Lightyear Charlie Naseweis Charlotte Naseweis Plappertelefon Chuckles Chunk Combat Carl Dolly Dolly, Duckie, und Teddy Imperator Zurg Etch A Sketch Soldaten Specki Jack-in-the-Box Jessie Ken Lenny Lotso Magic 8-Ball Mäusezahn Monkey Mr. Jones Mr. Mike Mr. Shark Mr. Spell Mutant Toys Nero Porzellinchen Reptillus Maximus Rex Robot Rocky Gibraltar Roly Poly Clown Schnick, Schnack, Schnuck Sergeant See 'n Say Sepp Stachel Slinky Snake Sparks Stinke-Piet Stretch The Cleric Toddle Tots Totoro Trixie Troikas Troll Turbo Twitch Ultra Buzz Lightyear Wheezy Woody

Menschen: Al McWhiggin Amy Andy Davis Bonnie Anderson Daisy Emily Hannah Phillips Harmony Mason Molly Davis Mrs. Davis Frau Anderson Ronald Tompkins Sid Phillips Der Restaurator

Orte: Andys Haus Sids Haus Dinoco Pizza Planet Al's Toy Barn Al's Penthouse Tri-County International Airport Sunnyside Kindergarten Schmetterlingsraum Raupenraum Kens Traumhaus Die Kiste Vending Machine Bonnies Haus Tri-County Sanitation Tri-County Mülldeponie Poultry Palace Sleep Well

Objekte: A113 Pixar-Ball Pizza Planet Lastwagen Eggman Movers Van Die Kralle

Songs: Du hast 'n Freund in mir Sehr seltsame Dinge Ich werd' nie mehr fliegen Woody's Roundup Als mich jemand liebte We Belong Together Schmeiß dich bitte nicht so einfach weg

Advertisement